Category Archives: Team Culture

Gruppe von Figuren mit Puzzleteilen. Supervisor mit einem zusammengesetzten Puzzle aus den Teilen.

Wofür eine Supervision?

Wofür eine Supervision, wenn wir doch einen Scrum Master/Agile Coach haben? Die Frage stellen sich vermutlich einige, die das erste Mal hören, dass ein Team einen Supervisor eingeladen hat, etwas zu tun, was in Berufen im sozialen oder karitativen Umfeld Gang und Gäbe ist. Solche

Musencast III: Daily Stand-up

Die dritte Folge unseres Podcast beschäftigt sich mit dem “Daily Stand-up”. Viel Spaß beim Hören! Wie immer würden wir uns über Euer Feedback freuen. Solange es hier mit Kommentaren nicht funktioniert gerne auch über die Netzwerke! Viele Dank!  

Nachhaltiger Retro-to-go Automat

Flipcharts sind ein wichtiger Bestandteil unserer täglichen Arbeit als Scrum Master. Sie sind aber auch ein Beitrag zur Reduzierung von Rohstoffen. Im Sinne von “Wiederverwendung” sowie “Vermeidung von Waste” bewahren wir gerne unsere Werke auf. Dabei entstehen schnell unübersichtliche Stapel oder zahllose Papierrollen in Regalen

Berlin macht Agil !

Dank der Unterstützung unseres Kollegen Matthias Hochschulz und seiner Organisation Münster macht Agil, konnten wir gemeinsam im August auch in Berlin einen kostenlosen Scrum Wokshop organisieren. Ursprünglich getrieben von der Notwendigkeit einer Reihe von neuen Kollegen die Grundwerte und -prinzipien von Scrum nahezubringen, entwickelten wir

Retrospektive im Freien: Starke Böen berücksichtigen!

Es ist heiß in den Speichern in Münster-Coerde. In Zeiten des Sprintwechsel heißt es dann “die Ventilatoren starten”: Viele Meetings hintereinander… mit vielen Menschen auf engem Raum… gegebenenfalls schwierige Themen… keine Eisdiele vor Ort! Als Scrum Master gehen wir daher “offen” für das Team mit

Vom IT-Betrieb zu Platform Engineering. Ein Reisebericht (3/3)

Vor einer Woche habe ich berichtet, wie wir Basistechnologien, SelfServices und Automaten etabliert haben. Das hat uns dabei geholfen, wiederkehrende Aufgaben zu automatisieren, die Umsetzungsqualität zu erhöhen, die Entwicklungsteams beim Aufbau und Betrieb von neuen Services zu beschleunigen und die Aufwände im IT-Betrieb zu reduzieren.

Vom IT-Betrieb zu Platform Engineering. Ein Reisebericht (2/3)

Vor einer Woche habe ich berichtet, woher wir gekommen sind, welche Probleme wir hatten und wie wir mit Veränderungen wie z.B. der Einführung einer SOA-Architektur umgegangen sind. Wir hatten schon einen wichtigen Schritt gemacht, indem wir unsere Arbeit sichtbar gemacht haben. Dadurch konnten wir priorisieren.