Category Archives: TEAMS

Drei Teams eine Retrospektive

Retrospektiven über verschiedene Standorte

Scrum Teams verteilen sich zusehends mehr über verschiedene Standorte und was in Scrum Meetings wie Dailys, Estimating & Refinement und Reviews noch ein relativ kleines Problem darstellt, ist für eine Retrospektive eine wirkliche Herausforderung. Für eine Retrospektive erwarte ich als Scrum Master des Teams ein Gefühl von Vertrauen und voller Aufmerksamkeit. Das erkenne ich am besten anhand der Körpersprache der Kollegen im Raum. Ich kann ihnen bei Fragen ins Gesicht sehen und es gibt keine unangenehmen Unterbrechungen im Dialog, weil durch technische Verbindungsabbrüche die Datenübertragung vom Mund zum Gehör unterbrochen wurde. All das ist mir sehr wichtig bei einer Retrospektive und dennoch haben wir einen Weg gefunden, sie über Videokonferenzen und weitere Werkzeugen nicht nur zu veranstalten, sondern auch erfolgreich für alle Beteiligten durchzuführen.

Musencast V: Refinement

Die aktuelle Folge unseres Podcast beschäftigt sich mit dem Refinement/Grooming/Estimating/…-Meeting. Viel Spaß beim Hören!Wir freuen uns wieder über Feedback oder auch Fragen! Heute auch ganz exklusiv hier zu finden: https://open.spotify.com/show/27mJcNKcPmR739qu5jCeUp?si=1HK8ZcXRT32MmWbh2qvpAw Patrick & Matthias

Gruppe von Figuren mit Puzzleteilen. Supervisor mit einem zusammengesetzten Puzzle aus den Teilen.

Wofür eine Supervision?

Wofür eine Supervision, wenn wir doch einen Scrum Master/Agile Coach haben? Die Frage stellen sich vermutlich einige, die das erste Mal hören, dass ein Team einen Supervisor eingeladen hat, etwas zu tun, was in Berufen im sozialen oder karitativen Umfeld Gang und Gäbe ist. Solche

Musencast III: Daily Stand-up

Die dritte Folge unseres Podcast beschäftigt sich mit dem “Daily Stand-up”. Viel Spaß beim Hören! Wie immer würden wir uns über Euer Feedback freuen. Solange es hier mit Kommentaren nicht funktioniert gerne auch über die Netzwerke! Viele Dank!  

Scrum Deutschland 2018 – Domain Driven Scrum

Crossfunktionale, selbstorganisierte und -verantwortliche Teams sind das Herzstück unserer Produktorganisation. Um den damit verbundenen Herausforderungen, insbesondere im Hinblick auf die Verantwortungsübergabe- und übernahme, gerecht zu werden haben wir auch unsere bisherigen Führungsrollen verändert. Zum Startpunkt unserer agilen Transformation vor 2 Jahren gab es weder Scrum

Nachhaltiger Retro-to-go Automat

Flipcharts sind ein wichtiger Bestandteil unserer täglichen Arbeit als Scrum Master. Sie sind aber auch ein Beitrag zur Reduzierung von Rohstoffen. Im Sinne von “Wiederverwendung” sowie “Vermeidung von Waste” bewahren wir gerne unsere Werke auf. Dabei entstehen schnell unübersichtliche Stapel oder zahllose Papierrollen in Regalen

Berlin macht Agil !

Dank der Unterstützung unseres Kollegen Matthias Hochschulz und seiner Organisation Münster macht Agil, konnten wir gemeinsam im August auch in Berlin einen kostenlosen Scrum Wokshop organisieren. Ursprünglich getrieben von der Notwendigkeit einer Reihe von neuen Kollegen die Grundwerte und -prinzipien von Scrum nahezubringen, entwickelten wir